KaGe Ellingen

Genaue Bezeichnung und Anschrift:
Karnevalsgesellschaft Ellingen 1963 e.V.
KaGe Ellingen
Tiergärtleweg 13
91792 Ellingen

Ansprechpartner:
Vorsitzender: Alexander Gun
Tel.: 09141 / 7408416
E-Mail: vorstand@kage-ellingen.de
Internet: www.kage-ellingen.de

KaGe Ellingen

Kurzbeschreibung:
Die Karnevalsgesellschaft (KaGe) Ellingen wurde im Jahr 1963 aus der Taufe gehoben. In der Vereinschronik ist zum Faschingstreiben in Ellingen folgendes niedergeschrieben:
„Auch bevor sich die Karnevalisten zu einem Verein zusammen taten, wurde in Ellingen eine Faschingszeitung (Brennessel) hergestellt, und ein Faschingszug, für den die „Werber“ durch den Landkreis zogen, abgehalten.“
Das Brauchtum „Fastnacht“, wie es in Franken genannt wird, wurde in „Ölling“ also bereits vor Gründung der Karnevalsgesellschaft Ellingen gepflegt.
Während sich die Aktivitäten der KaGe Ellingen in den 1960er und 70er Jahren auf die Stadt selber beschränkten (Inthronisation, Festball, Faschingszeitung „Brennessel“ und Faschingszug), etablierte der Verein in den 1990er Jahren Schwarz-Weiß-Bälle auch in Weißenburg, Gunzenhausen und außerhalb des Landkreises, in Hilpoltstein.
Der Jugendarbeit kommt eine besondere Bedeutung zu. Besteht der aktive Teil des Vereins doch zur Hälfte aus Kindern und Jugendlichen. Diese sind fester Bestandteil des Programms und sie führen einen eigenen Kinderball durch.
Durch mehrere Auftritte bei der im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlten Live-Sendung „Fastnacht in Franken“ und durch Sommerveranstaltungen, wie die „Reise durch die Musicalwelt“ im Bergwaldtheater Weißenburg, und nicht zuletzt durch die Fernsehprunksitzung „Franken Helau“ im Jahre 2009, wurde die KaGe Ellingen bis weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt.